Einfühlung – schönstes Wort

sentimental

sentimental

In ihrer gesellschaftlichen Ausbreitung erfüllen die Sprachen verschiedenartige Funktionen: als Verbindungsmittel, als Ausdruck von menschlichem Fühlen und Denken, als Werkzeug und Grundstoff der Dichtung, des Erziehens, der Werbung… und manch anderer Künste. Was uns aber als Sprache am unmittelbarsten vorerscheint sind die Wörter als Gegenstände der Sinneswahrnehmung in Klang und Schrift. Meistens knüpft sich ein Sinn oder eine Bedeutung daran, sogar mehrere Bedeutungen.
Das tonartige Auftreten eines Wortes ergibt oft die emotionell gefärbte Reaktion darauf: es missklingt uns oder klingt genussvoll als sinnlicher Eindruck, ungeachtet seines mehr oder weniger edleren Begriffes. Weiterlesen